+49 (0)8036 – 30 30 758 info@perr-blockhaus.de

Traditionelle, haltbare und energieeffiziente Blockhäuser

Traditionelle, haltbare und energieeffiziente Blockhäuser

VORTEILE DER EINSCHALIGEN BAUWEISE VON BLOCKHÄUSERN

Die Massivholzbauweise, auch traditionelle Blockbauweise oder einschalige Blockbauweise genannt, ist eine der ältesten bekannten Bautechniken. Schon vor Jahrhunderten haben Menschen in Europa, Asien und in Amerika Rundstammblockhäuser errichtet und diese Bauweise stets weiter verbessert.

Blockhäuser lassen sich heute mit und ohne zusätzliche Dämmung errichten. Bei der einschaligen Bauweise von Blockhäusern ohne zusätzliche Dämmung der Außenwände müssen die Außenwände nach dem GebäudeEnergieGesetz GEG, vormals Energieeinsparverordnung (EnEV) eine gewisse Stärke haben, damit der Wärmeschutz gewährleistet ist.

Für die Fertigung und den Aufbau der Außenwände der einschaligen Massivholzblockhäuser gibt es verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten. So können die Wände aus verleimtem oder nicht verleimtem, massivem Holz erstellt werden.

Blockhäuser aus massiven, nicht verleimten Balken

Blockhaus aus massiven, nicht verleimten Balken

Bei einschaligen, nicht verleimten Massivholzblockhäusern ohne zusätzliche Dämmung gibt es für die Wände zwei Möglichkeiten. Zum Einen können die Balken der Außenwände aus kerngetrennten- oder aus Hölzern mit Kern erstellt werden. Die Balken mit Kern eignen sich für Häuser mit massiverer Optik.

Jeder Balken bei dem der Kern nicht aus dem Holz geschnitten wird, bekommt beim Trocknen Risse. Aufgrund der großen Spannungen die beim Trocknen entstehen, geht der Riss von außen zum Kern. Das Holz hört erst zu Reißen auf, wenn die Spannungen durch den Riss gelöst sind.

Bei PERR Blockhaus wird das Holz möglichst so gedreht, dass der Hauptriss in der Nut- und Federverbindung verschwindet. Dennoch werden die natürlich wirkenden Risse auch seitlich in der Wand zu erkennen sein.

Die Innenwände, die Balkenlage und der Dachstuhl bestehen aus kerngetrennten Balken. Hier wird das Holz kaum Risse aufweisen. Diese Bauweise eignet sich für Blockhäuser mit massiver Optik, wie zum Beispiel Almhütten, Ferienhäuser oder urige Gaststätten.

Für eine noch traditionellere Optik werden bei dieser Bauweise die Balken nachgehackt.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Häuser aus kerngetrennten massiven Blockbohlen zu erstellen. Hier sind die Wände dann innen und außen kerngetrennt. Risse werden nur sehr wenige entstehen. 

Alle Blockbohlen aus den nicht verleimten Hölzern werden im Winter geschlagen, an der Luft vorgetrocknet und anschließend mehrere Wochen in einer Trockenkammer ganz schonend auf die gewünschte Holzfeuchte nachgetrocknet.

Nicht verleimte Balken können maximal acht Meter lang sein. Größere Wandbreiten müssen dann gestückelt werden.

Blockhäuser aus verleimten Balken

Verleimte Balken bestehen je nach Wanddicke in der Regel aus 2-fach oder 3-fach verleimten Balken. Die einzelnen Schichten der verleimten Balken bestehen aus ca. 6-10 cm breiten kerngetrennten Bohlen.

Aus logistischen Gründen werden die Balken nicht länger als 13,50 Meter erstellt, damit diese im Straßenverkehr mit einem normalen Sattelschlepper ohne Überlänge transportiert werden können.
Falls beim Bau des Hauses längere Balken nötig sind, werden diese in der Wand mit einem Längsstoß gestückelt.

Verleimte Balken bestehen je nach Wanddicke in der Regel aus 2-fach oder 3-fach verleimten Balken.

Vor dem Verleimen werden die einzelnen Schichten in einer Trockenkammer auf 10-14% Holzfeuchte getrocknet. Beim Verleimen werden die Balken gedreht, sodass die Jahresringe nicht mehr zueinanderstehen. So werden Holzschwund und das mögliche Verdrehen der Hölzer minimiert.

Bei der einschaligen Bauweise werden nur Balken auf Balken gestapelt. Die Balken werden je nach Balkenbreite mit 2 – 4 facher Nut- und Federverbindung übereinander gesetzt und so fest miteinander verbunden, damit das Gebäude dicht ist.

Da die Wand dieser einschaligen Blockhäuser nur aus einem Baustoff besteht, entsteht kein Tauwasserausfall in der Wand. Im Wandaufbau werden keine Folien benötigt.

Unsere verleimten Balken beziehen wir von zertifizierten deutschen und österreichischen Leimbinderherstellern.

Kontaktieren Sie uns!

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns hier oder rufen Sie uns an:    +49 (0)8036 – 30 30 758
Wir sind für Sie da und freuen uns auf Sie!

Datenschutz

8 + 14 =